Programm

  • Mi
    20
    Mrz
    2019

    Warum wir Ostern feiern (Das leere Grab)

    19.30 - 21.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    Godly Play Erzählabend

    "Godly Play" ist ein im englisch sprachigen Raum für den Kindergottesdienst und die Sonntagsschule entwickeltes Konzept.

    Als Methode, eignet sich Godly Play sehr gut, um mit Menschen biblische Geschichten zu hören und mit ihnen darüber zu theologisieren. Die Methode beruht auf der Pädagogik von Maria Montessori und eignet sich für die Arbeit mit allen Altersstufen von Kindern bis ins hohe Alter.

    • Die Teilnehmenden erfahren anhand der Geschichte vom leeren Grab, wie godly-play- Geschichten erzählt und dargeboten werden.
    • Sie lernen Ursprung und Intention der Methode kennen.

    Leitung: Romy Isler, Fachstelle KAM, godly-play- Erzählerin

    Zielgruppe: Religionslehrer-Innen der Primarstufe; Chliichinderfiir-, SunntigsfiirleiterInnen

    Anmeldung: bis Montag, 18. März 2019 an Romy Isler (KAM) info@kam.ch

  • Di
    02
    Apr
    2019

    Was glaubst du?

    17.30 - 21.00 UhrAbendweg 2, Luzern

    Weiterbildungen mit Rainer Oberthür - 1. Anlass

    Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen
    Neue Themen - neue Zugänge - neue Materialien
    Das Theologisieren mit jungen Menschen lebt von einer offenen Haltung und sensiblen Wahrnehmung, dem Initiieren lebendiger Prozesse und dem Einbringen elementarisierter und anspruchsvoller Inhalte von Religion und Glaube. An neuen Veröffentlichungen und selbst erprobten Unterrichtswegen wird Rainer Oberthür Chancen religiösen Lernens und Erfahrens für uns persönlich und für die Praxis vorstellen und mit uns austauschen und bedenken. Dabei stehen neben der Frage nach dem Anfang und den Möglichkeiten von Gedankenspielen das „Was-glaubst-du-Projekt“ mit Briefen und Liedern zu Lebens- und Glaubensfragen sowie das Kinder-Ausstellungsbuch "Der Friedenssucher" im Mittelpunkt.

    Was glaubst du? Fragen zwischen Himmel und Erde

    Kursziele
    Die Teilnehmenden …

    •… setzen sich fachlich und persönlich mit den Fragen nach dem Anfang von Welt und Mensch auseinander, wie sie von Naturwissenschaft und Theologie gestellt und beantwortet werden

    •… unterscheiden die verschiedenen Sichtweisen und Fragen der naturwissenschaftlichen und der biblischen „Erzählungen“ über den Anfang und beziehen sie dann aufeinander

    •… lernen unterrichtlich erprobte Wege zur Frage nach Universum und Schöpfung kennen und bedenken sie mit Blick auf eigene praktische Umsetzungen

    Kurskosten
    Die Kosten für ausserkantonale Teilnehmende belaufen sich auf Fr. 50.–. Der Betrag wird am Kurstag bar (gegen Quittung) abgerechnet.

    Anmeldung bis 04. März 2019 an: www.lukath.ch>Weiterbildung

  • Mi
    03
    Apr
    2019

    Und wer hat den Urknall erschaffen?

    14.00 - 18.00 UhrPfarreiheim Baar, Asylstr. 1

    Weiterbildungen mit Rainer Oberthür - 2. Anlass

    Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen
    Neue Themen - neue Zugänge - neue Materialien
    Das Theologisieren mit jungen Menschen lebt von einer offenen Haltung und sensiblen Wahrnehmung, dem Initiieren lebendiger Prozesse und dem Einbringen elementarisierter und anspruchsvoller Inhalte von Religion und Glaube. An neuen Veröffentlichungen und selbst erprobten Unterrichtswegen wird Rainer Oberthür Chancen religiösen Lernens und Erfahrens für uns persönlich und für die Praxis vorstellen und mit uns austauschen und bedenken. Dabei stehen neben der Frage nach dem Anfang und den Möglichkeiten von Gedankenspielen das „Was-glaubst-du-Projekt“ mit Briefen und Liedern zu Lebens- und Glaubensfragen sowie das Kinder-Ausstellungsbuch "Der Friedenssucher" im Mittelpunkt.

    Fragen nach dem Anfang von Welt, Leben und Mensch im RU

    Bereits früh fragen Kinder nach dem Anfang von allem. So ist die Entstehung von Universum bzw. Schöpfung ein zentral mitlaufendes Thema im RU. Wie sich naturwissenschaftliche und biblische Perspektiven unterscheiden und aufeinander beziehen lassen, entwickeln und bedenken wir grundsätzlich und praktisch. Dabei stehen „Das Buch vom Anfang von allem“ von Rainer Oberthür und erprobter Unterricht dazu im Mittelpunkt.

    Rainer Oberthür erzählt die Geschichte vom Anfang der Welt auf zweierlei Weise: die vom Urknall bis zur Entstehung des Lebens auf unserer Erde und die Schöpfungsgeschichte aus der Bibel, ein Loblied auf Gott, der die Welt in sieben Tagen erschaffen hat. Beide Geschichten können unabhängig voneinander gelesen werden. Aber wer sie miteinander liest, begreift: Alle Dinge, die wir sehen, können wir doppelt anschauen – als Tatsache und als Geheimnis.

    Kurskosten
    Die Kosten für ausserkantonale Teilnehmende belaufen sich auf Fr. 50.–. Der Betrag wird am Kurstag bar (gegen Quittung) abgerechnet.

    Anmeldung bis 04. März 2019 an: bkm@zg.kath.ch

  • Mi
    22
    Mai
    2019

    ISLAM

    13.45 - 16.45 UhrInstitut für interreligiösen Dialog ZIID, Zürich

    Kursreihe Abrahamitische Religionen. DKK-Frühjahrstagung

    Der Kurs befasst sich mit der aktuellen Islamdebatte und mit den Vorurteilen gegenüber dem Islam in der Schweiz. Wir hören von einer Expertin unter anderem - wie die Muslime in der Schweiz leben - wie sie das Christentum wahrnehmen - wie der Glaube in Mischfamilien Islam/Christentum vermittelt wird - wie wir in der Schule über den Islam reden sollen.
    Die Kursleiterin Rifa'at Lenzin ist als Tochter pakistanisch-schweizerischer Eltern in der Schweiz aufgewachsen. Sie studierte Islam- und Religionswissenschaften sowie Philosophie und lebt heute als selbständige Islamwissenschafterin in Zürich.
    Es ist wichtig, dass sich Religionslehrpersonen in den Weltreligionen, insbesondere auch im Islam auskennen. Sie sollen sich eine Fachkompetenz aneignen, auch wenn sie das Thema im konfessionellen Religionsunterricht nicht direkt umsetzen müssen.

    Ort: Institut für interreligiösen Dialog ZIID, Pfingstweidstrasse 16, Zürich (Tram 4 ab HB bis Station Schiffbau oder mit Zug bis BH Hardbrücke)

    Leitung: Dr. Rifa'at Lenzin, Islamwissenschafterin, Dozentin am Zürcher Institut für interreligiösen Dialog ZIID

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen und Seelsorgende

    Die Kurskosten von Fr. 30.- werden von der Fachstelle KAN übernommen.

    Anmeldung bis 06. Mai 2019 an  www.kath-nw.ch > Veranstaltungskalender > Kurs anklicken und anmelden

  • Mi
    05
    Jun
    2019

    Treffen katechetisch Tätige im SJ 18/19

    14.00 - 16.30 UhrPeterhof Sarnen

     

    Inhalt:

    • Infos zum LeRUKa Ob-/Nidwalden
    • Arbeit an einem Aufgabenset (in Gruppen)
    • Vorstellen neuer Medien
    • Sarnen stellt sich vor

    Leitung: Romy Isler

    Zielgruppe : Katechetisch Tätige aller Stufen

  • Sa
    08
    Jun
    2019

    Ausflug Minileitende / Miniverantwortliche

    Als Dankeschön für die produktive Arbeit, unternimmt die KIJA mit den Minileitenden- bzw. verantwortlichen einen Ausflug

    Anmeldeinformationen und Programm folgen

  • Mi
    11
    Sep
    2019

    Bewegter Religionsunterricht

    14.00 - 17.00 UhrKatholische Pfarreizentrum Pfäffikon SZ

    Herbsttagung DKK 2019

    Referentin: Frau Elisabeth Buck, München, Religionspädagogin und Musikpädagogin, Autorin der Buchreihe "Bewegter Religionsunterricht".

  • Do
    12
    Sep
    2019

    Bewegter Religionsunterricht

    09.30 - 16.15 UhrKatholische Pfarreizentrum Landquart

    Herbsttagung DKK 2019

    Referentin: Frau Elisabeth Buck, München, Religionspädagogin und Musikpädagogin, Autorin der Buchreihe "Bewegter Religionsunterricht".

  • Mi
    13
    Nov
    2019

    Treffen katechetisch Tätige im SJ 19/20

  • Sa
    21
    Dez
    2019
    So
    22
    Dez
    2019

    Ranfttreffen

    ganzer TagSachseln

    Die Erlebnisnacht für Jugendliche aus der ganzen Schweiz.