Programm

  • Mi
    08
    Mrz
    2017

    Mehr Ranft. Bruder Klaus - Annäherung an einen (Un)bekannten

    13:30 - 15:30Pfarreiheim Sachseln

    Methodische Hilfen zum Buch für den Religionsunterricht

    Guido Estermann ist von der Fachstelle Bildung-Katechese-Medien der Katholischen Kirche Zug. Im Zusammenarbeit mir drei weiteren Autoren hat er das Buch "Bruder Klaus - Annäherung an einen (Un)bekannten" geschrieben.

    Im Kurs soll es darum gehen zu erörtern, wie das wichtige Hintergrundwissen, welches im Buch von Herrn Estermann beschrieben wird, in den verschiedenen Stufen methodisch und altersgerecht unterrichtet werden kann.

    Der Kurs findet unmittelbar vor dem Kurs "Mehr Ranft. Bruder Klaus - Stationenweg für Kinder" statt. Die beiden Kurse können auch einzeln besucht werden.

    Leitung: Guido Estermann, Fachstelle Bildung-Katechese-Medien ZG

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen

    Anmeldung: bis 17. Februar 2917 an KAM OW: info@kam.ch

  • Mi
    08
    Mrz
    2017

    Mehr Ranft. Bruder Klaus - Stationenweg für Kinder

    16:00 - 18:00Pfarreiheim Sachseln und Ranft

    Mit einer Schulklasse in den Ranft

    Der Kurs zeigt, wie mit einer Religionsklasse gewinnbringend Bruder Klaus im Ranft besucht werden kann.

    Die Kursgruppe begibt sich selber auf den Stationenweg, der als Projekt im Vorfeld des Jubiläumsjahres 2017 geschaffen worden ist, im Zusammenhang mit der Einladung an die Schulklassen Obwaldens im Jahr 2016. Der Weg beginnt bei der Flüelikapelle, macht beim Geburts- und Wohnhaus Halt und führt schliesslich in den Ranft. Dabai wird das von der Bruder-Klausen-Stiftung zum Stationenweg erarbeitete Hilfsmittel "Mit Niklaus von Flüe auf dem Weg" vorgestellt. Es ist eine Anleitung, wie mit Kindern der 3. bis 6. Primarklasse der Stationenweg gegangen werden kann.

    Der Kurs findet im Anschluss an den Kurs "Mehr Ranft. Bruder Klaus - Annäherung an einen Unbekannten" statt. Die beiden Kurse können auch einzeln besucht werden.

    Leitung: Romy Isler, KAM OW

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen

    Anmeldung: bis 17. Februar 2017 an: KAM OW: info@kam.ch

  • Mi
    29
    Mrz
    2017

    Abrahamitische Religionen - Judentum, Christentum, Islam

    14:00 - 19:00SJBZ Hotel Allegro, Lincolnweg 23, Einsiedeln

    Frühjahrestagung DKK 2017

    Judentum, Christentum und Islam berufen sich auf ihre gemeinsamen «Erzeltern» Abraham und Sarah. Sie haben also die gleichen Wurzeln. Doch trotzdem sind bis heute Spannungen geblieben. Um diesen entgegen zu wirken, ist es wichtig, das Wissen zu den einzelnen Religionen zu fördern.

    Die Teilnehmenden lernen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Judentum, Christentum und Islam kennen und vertiefen ihr eigenes Wissen dazu.

    Sie lernen verschiedene Methoden der praktischen Umsetzung des Themas und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von religionsübergreifendem Lernen im Unterricht kennen und anwenden.

    Sie tauschen über bereits gemachte Unterrichtserfahrungen aus.

    Leitung: Prof. Monika Winter- Pfändler, Dozentin für NMG und Religion an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige ab 4. Klasse, weitere Interessierte

    Kurskosten: Fr. 30.-

    Anmeldung: bis 13. März 2017 an Katechetische Arbeitsstelle Kanton SZ, kas@kath.ch, Tel. 055 422 06 55

  • Mi
    12
    Apr
    2017

    Immer diese mühsamen Jungs!

    14:00 - 17:00Pfarreiheim Stans

    Grenzverletzungen & Störungen - Hintergründe & Konsequenzen

    Nicht selten stören Jungs den RU oder zeigen wenig Interesse an spirituellen Themen – eine grosse Herausforderung... Jungs wollen verstanden und abgeholt werden! Ausgehend von persönlichen Erfahrungen mit Jungs im Unterricht arbeiten wir mit Inputs, Gesprächen und Körperarbeit.

    Der 1. Kursteil beleuchtet die Hintergründe männlicher Sozialisation und deren Auswirkungen auf den religionspädagogischen Kontext. Es werden Prinzipien erarbeitet, die Jungs helfen sollen, sich im Religionsunterricht ganzheitlich zu entfalten.

    Im Fokus des 2. Kursteils stehen die Gefühlswelten der Jungs, die das manchmal schwierige Verhalten bedingen. Es werden Ursachen von Grenzverletzungen gesucht und mögliche pädagogische Konsequenzen vermittelt.

    Leitung: Marco Baumgartner, Jugendseelsorger Buochs, Primarlehrer, Ethiker, Theologe, Anleiter Kampfesspiele

    Zielgruppen: Katechetisch Tätige aller Stufen, Firmverantwortliche und Firmwegbegleiter/innen

  • Sa
    13
    Mai
    2017

    ... und der Erdling wurde zu einem lebendigen Wesen (Gen 2.7)

    09:30 - 16:30Fachstelle KAN (Anfang und Schluss) und Kernwald

    Erlebnispädagogik

    Hautnah gehen wir mit der Erde und uns selber in Kontakt.

    Durch das eigene Erleben tauchen wir draussen in die Erlebnispädagogik ein und reflektieren anschliessend unsere Erfahrungen anhand der Theorien der Erlebnispädagogik.

    Ziele:

    • Erlebnispädagogik in der Natur selber erleben
    • Grundlagen der Erlebnispädagogik kennen
    • Chancen der Erlebnispädagogik für den Religionsunterricht Entdecken und erlebnispädagogische Elemente in den RU einbauen können
    • Erlebnispädagogik und Spiritualität

    Der Kurs findet haupsächlich im Wald statt. Bitte der Witterung entsprechende Kleidung und Schuhe anziehen.

    Leitung: Marcel Ziegler, Leiter NaturSpirit.ch, dipl. Religionspädagoge und systemischer Erlebnispädagoge HF

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige ab der 4. Primarklasse, Firmverantwortliche, FirmbegleiterInnen

    Anmeldung: bis 01. Mai 2017 an fachstelle@kath-nw.ch

  • Mi
    17
    Mai
    2017

    Gestalten von Sunntigs- und Chliichinderfeyrä, Teil 1

    Pfarreiheim Stans

    Einführungskurs

    Der Kurs befähigt Leute, Sunntigs- und Chliichinderfeyrä zu gestalten, um so Kindern religiöse Erfahrungen zu ermöglichen.

    Es werden folgende Themen behandelt:

    • Besonderes von Kinderfeiern
    • Sinn und Zweck, Ablauf
    • Theologische Hintergründe
    • Methodische Hilfen
    • Biblische Geschichten in der Kinderfeier
    • Erzählmethoden
    • Lieder

    Der Kurs ist auf zwei Abende à 2 1/2 Std. aufgeteilt.

    Leitung: Franziska Humbel, Pastoralassistentin Buochs
    Benno Büeler, Fachstelle KANN

    Zielgruppe: Neue und bisherige Leiter/innen von Sunntigs- und Chliichinderfiire

    Anmeldung: bis 01. Mai 2017 an Sekretariat Fachstelle KAN: fachstelle@kath-nw.ch

  • Mo
    22
    Mai
    2017

    Gestalten von Sunntigs- und Chliichinderfeyrä, Teil 2

    Pfarreiheim Stans

    Einführungskurs

    Der Kurs befähigt Leute, Sunntigs- und Chliichinderfeyrä zu gestalten, um so Kindern religiöse Erfahrungen zu ermöglichen.

    Es werden folgende Themen behandelt:

    • Besonderes von Kinderfeiern
    • Sinn und Zweck, Ablauf
    • Theologische Hintergründe
    • Methodische Hilfen
    • Biblische Geschichten in der Kinderfeier
    • Erzählmethoden
    • Lieder

    Der Kurs ist auf zwei Abende à 2 1/2 Std. aufgeteilt.

    Leitung: Franziska Humbel, Pastoralassistentin Buochs
    Benno Büeler, Fachstelle KANN

    Zielgruppe: Neue und bisherige Leiter/innen von Sunntigs- und Chliichinderfiire

    Anmeldung: bis 01. Mai 2017 an Sekretariat Fachstelle KAN: fachstelle@kath-nw.ch

  • Mi
    31
    Mai
    2017

    Treffen katechetisch Tätige - Katechesekonferenz

    14:00 - 16:30Engelberg

    2. Treffen SJ 2016/2017

    Beim Treffen wird das Katechese- Konzept des besuchten Ortes vorgestellt. Dazu werden aktuelle Themen zu Katechese und Religionsunterricht diskutiert, sowie neue Medien vorgestellt. Vorgesehene Themen:

    • Details zum Turmprojekt im Herbst, Medientext
    • Erste Erfahrungen mit relimedia
    • LP 21
    • ...

    Leitung: Romy Isler, Katechetische Arbeits- und Medienstelle OW

    Zielgruppe: Alle, welche im Religionsunterricht tätig sind

    Anmeldung ist keine erforderlich, Abmeldung erwünscht: info@kam.ch

  • Mi
    07
    Jun
    2017

    Kreativ - lesen und schreiben

    13.30 - 16.45Pfarreiheim Sachseln

    Lese- und Schreibmethoden für RU, Jugendarbeit, Firmung

    Mit welchen kreativen Methoden kann man Kinder unds Jugendliche aktivieren, ihre Glaubensfragen und -überzeugungen schriftlich auszudrücken oder sich gegenseitig kennenzulernen? Wie gelingt es, sie schriftlich zum «Sprudeln» zu bringen? Und wie kann mit Texten gearbeitet werden?

    Die Teilnehmenden lernen verschiedene kreative Schreib- und Lesemethoden kennen, die für Primar- und OberstufenschülerInnen und besonders auch für solche mit Lese- und Schreibschwäche oder Migrationshintergrund geeignet sind. Dabei wird sichtbar: Schreiben ist eine gute Abwechslung zu mündlichen Methoden und auch auf humorvolle Weise möglich. Gebete und Texte zu schreiben, kann Schülerinnen und Schüler helfen, ein Thema zu vertiefen und sich intensiv mit Gott und sich selber auseinander zu setzen. Mit dabei: «Hashtag-Gebete» und «Unser Dankes-ABC».

    Leitung: Stephan Sigg, Theologe, Autor, Leiter Schreibworkshops

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige ab 3. Primaklasse, Minipräses, Jugendarbeitende, Firmverantwortliche

    Anmeldung: Bis 15. Mai 2017 an: KAM OW: info@kam.ch

  • Mi
    06
    Sep
    2017

    Neuer Lehrplan LeRUKA

    13.30 - 17.00 UhrPfarreizentrum Alpnach

    Obligatorische Einführung in den Lehrplan Religionsunterricht und Katechese

    Eine Projektgruppe der Konferenz Netzwerk Katechese hat einen neuen Lehrplan für Religonsunterricht und Katechese LeRUKA erar­beitet. Dieser ist, in Anlehnung an den Lehrplan 21, ebenfalls kompe­tenzorientiert.

    Es geht an diesem Nachmittag um ein erstes Kennenlernen des neuen Lehrplanes:

    • Einführung in den neuen Lehrplan LeRUKA
    • Richtiges Verstehen und Lesen-Können
    • Verständnis, was Kompetenzen und Kompetenzorientierung heisst Kennen der im LeRUKA beschriebenen Kompetenzen Kompetenzorientierung im Unterricht

    Leitung: David Wakefield, Leiter Fachzentrum Netzwerk Katechese und Leiter der Arbeitsgruppe LeRUKA

    Zielgruppe: Alle katechetisch Tätigen, HGU-Leiterinnen sind auch eingeladen. An beiden Terminen ist das gleiche Programm. Es kann ein Termin ausgewählt werden.

    Anmeldung: Die Einführung ist obligatorisch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Mi
    27
    Sep
    2017

    Neuer Lehrplan LeRUKA

    13.30 - 17.00 UhrÖki Stansstad

    Obligatorische Einführung in den Lehrplan Religionsunterricht und Katechese

    Eine Projektgruppe der Konferenz Netzwerk Katechese hat einen neuen Lehrplan für Religonsunterricht und Katechese LeRUKA erar­beitet. Dieser ist, in Anlehnung an den Lehrplan 21, ebenfalls kompe­tenzorientiert.

    Es geht an diesem Nachmittag um ein erstes Kennenlernen des neuen Lehrplanes:

    • Einführung in den neuen Lehrplan LeRUKA
    • Richtiges Verstehen und Lesen-Können
    • Verständnis, was Kompetenzen und Kompetenzorientierung heisst Kennen der im LeRUKA beschriebenen Kompetenzen Kompetenzorientierung im Unterricht

    Leitung: David Wakefield, Leiter Fachzentrum Netzwerk Katechese und Leiter der Arbeitsgruppe LeRUKA

    Zielgruppe: Alle katechetisch Tätigen, HGU-Leiterinnen sind auch eingeladen. An beiden Terminen ist das gleiche Programm. Es kann ein Termin ausgewählt werden.

    Anmeldung: Die Einführung ist obligatorisch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Do
    28
    Sep
    2017

    Mitsing*Wienacht

    17.00 - 21.00 UhrPfarreisaal Seewen SZ, Alte Gasse 19

    DKK-Kurs: Lieder von Andrew Bond in Katechese und Religionsunterricht

    «Bald, bald isch Wienacht». So lautet die erste Zeile der CD Mitsing*Wienacht von Andrew Bond. Diese besteht aus 24 Liedern, in denen die Geburt Jesu in Bethlehem auf fröhliche und mitreissende Weise erzählt und gefeiert wird.

    Die Mitsing*Wienacht besteht jedoch nicht nur aus Liedern. Um­fangreiches Material wie Noten, Bilder, Geschichten, Singspiele soll Lehrkräfte anregen und unterstützen, mit den Kindern Weihnachten zu besingen, zu feiern oder aufzuführen.

    Der Autor stellt am Kurs Lieder und Materialien vor. Dabei wird viel gesungen, denn die letzte Zeile der CD verkündet: «Und alli singid mit».

    Ein weiterer DKK-Kurs zu «Himmelwiit» mit Anrew Bond findet in Chur statt.

    Leitung: Andrew Bond, Kinderlieder - und Musicalmacher

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige auf der Primarschulstufe

    Die Kurskosten von Fr. 30.- werden von der Fachstelle KAM übernommen.

    Anmeldung: Bis 15. September 2017 an Katechetische Fachstelle Uri | katechese@kath-uri.ch

  • Di
    17
    Okt
    2017

    Treffen Chliichinderfiir/Sunntigsfiir

    19.20-21.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    Mit Geschichten Gott nachgehen

    Wir lernen neue Medien zur Gestaltung von Kleinkinderfeiern und Sunntigsfiiren kennen, probieren Einzelnes aus und lassen uns neue Bilderbücher vorstellen.

    Anmeldung: info@kam.ch

  • Mi
    08
    Nov
    2017

    Treffen Katechetisch Tätige - Katechesenkonferenz

    13.30 - 16.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    An diesem Treffen werden wir uns noch einmal vertieft mit dem Lehrplan Religionsunterricht und Katechese (LeRUKA)  und der praktischen Umsetzung auseinandersetzen.

    Gleichzeitig wird über die Neustrukturierung der KAM- Kommission informiert.

    Themen:

    • Lehrplan Religionsunterricht und Katechese LeRUKA:
    • Aktueller Stand
    • Umsetzung des LeRUKA in Obwalden
    • Planungshilfe/Stoffverteilungsplan für Obwalden
    • Zeitplan
    • Neustrukturierung KAM- Kommission

    Leitung: Romy Isler

     

  • Mo
    13
    Nov
    2017

    Engel begegnen – mit bibliodramatischen Elementen

    19.30-21.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    Hör-Erfahrungen mit Gottes Boten: «Verstehst du, was du siehst und hörst?»

    Besinnlicher Abend mit bibliodramatischen Elementen zum Text Sach 4, 14

    Wie nehme ich mich und meine Umwelt wahr?
    Bin ich ein Seh- Mensch oder ein Hör-Mensch?
    Was hilft beim Verstehen der Wahrnehmungen, ganz speziell in Umbruchzeiten des Lebens?
    Ein Engel?
    Ein Bibeltext mit einem fragenden und einem deutenden Engel erklingt, mehrmals und mehrstimmig.

    Leitung: Romy Isler KAM Sarnen, Leiterin für Bibliolog und Bibiliodrama

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen, inkl. HGU-Leiterinnen

    Anmeldung: Bis 31. Oktober 2017 an Romy Isler KAM Sarnen | info@kam.ch

  • Mi
    10
    Jan
    2018

    Impulsnachmittag zur Aktion von Fastenopfer und Brot für alle 2018

    14.00 - 16.30 UhrPfarreizentrum Alpnach

    Informationen zur Fastenopferkampagne 2018

    Vorstellen der Lektionsvorschläge für den Unterricht Kennenlernen der Materialien und deren Einsatzmöglichkeiten.

    Programm:

    14.00 Uhr: Begrüssung und Einführunge ins Thema
    14.30 Uhr: Ateliers nach Wahl 1.-3. Kl / 4. - 6. Kl. / 7. - 9. Kl.
    15.30 Uhr: Pausenkaffe, Materialbesichtigung
    16.00 Uhr: Ateliers

    Wer teilnimmt oder sich abmeldet, erhält sämtliche Unterlagen auf digitalem Weg.

    Leitung:
    Romy Isler, KAM OW;
    Susanna Anderegg, Regionale Beautragte Fastenopfer;
    Benno Büeler KAN

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen

    Anmeldung: Nicht nötig. Abmeldungen an fachstelle@kath-nw.ch

  • Mi
    25
    Apr
    2018

    Judentum

    14.00 - 17.00 UhrKurshaus ZIID, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich

    Wie es wirklich ist

    Auch wenn wir laut Lehrplan im konfessionellen Religionsunterricht nicht andere Religionen zum Thema machen müssen, ist es wichtig, dass wir uns in ihnen auskennen. Der Kurs bietet die Möglichkeit, mit einer Frau zu sprechen, welche als Jüdin lebt, sich aktiv in der jüdischen Gemeindearbeit engagiert und somit das Judentum aus eigener Erfahrung kennt.

    Folgende Themen kommen zur Sprache:

    • Essen Juden wirklich koscher?
    • Wer hält den Shabbat und wie?
    • Ist die Bibel im Judentum wirklich so wichtig?
    • Wie lesen die Juden die Psalmen?
    • Welche Rolle spielt Israel?
    • Welche Dinge, die man über das Judentum lesen kann, sind typisch und was davon ist oberflächliche Aussenansicht?

     

    Leitung:
    Dr. Annette M. Böckler, Fachleiterin Judentum am Zürcher Institut für Interreligiösen Dialog (ZIID) KAN

    Zielgruppe: Katechet/innen und Religionspädagog/innen, weitere Interessierte

    Kosten: Die Kurskosten werden von KAM übernommen

    Anmeldung: bis 10. April 2018: Fachstelle KAN, Stans fachstelle@kath-nw.ch

  • Mi
    02
    Mai
    2018

    LeRUKa konkret - für 2. und 3. Klasse Primar

    14.00 - 17.30 UhrPfarreiheim Stans

    Der neue Lehrplan in der Anwendung

    Der neue Lehrplan LeRUKa ist wie der Lehrplan 21 kompetenzorientiert. Am Informationsnachmittag im September und an der Konferenz für katechetisch Tätige wurden erste Schritte getan, um zu verstehen, was Kompetenzorientierung heisst.

    An diesem Kurs für die Stufengruppe 2./3. Primar wollen wir dieses Wissen anwenden. Wir erfahren, wie kompetenzorientierte Planung und kompetenzorientierter Unterricht "sich anfühlen", indem wir ein Unterrichtsthema dieser Stufe für den Religionsunterricht kompetenzorientiert aufbereiten.

    Weiter werden wir über den aktuellen Stand der Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Planungshilfen LeRUKa" informiert. Deren Auftrag ist das Anpassen der Planungshilfen des LeRUKa auf die katechetische Situation in Ob- und Nidwalden und das Definieren von verbindlichen Themen für die entsprechende Stufe/Klasse.

    Leitung:
    Romy Isler, Fachstelle KAM
    Benno Büeler, Fachstelle KAN

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige 2. - 3. Klasse

    Anmeldung: bis 16. April 2018 an Fachstelle KAN, Stans fachstelle@kath-nw.ch

  • Mi
    09
    Mai
    2018

    LeRUKa konkret - für 4. bis 6. Klasse Primar

    14.00 - 17.30 UhrPfarreiheim Stans

    Der neue Lehrplan in der Anwendung

    Der neue Lehrplan LeRUKa ist wie der Lehrplan 21 kompetenzorientiert. Am Informationsnachmittag im September und an der Konferenz für katechetisch Tätige wurden erste Schritte getan, um zu verstehen, was Kompetenzorientierung heisst.

    An diesem Kurs für die Stufengruppe 4. - 6. Primar wollen wir dieses Wissen anwenden. Wir erfahren, wie kompetenzorientierte Planung und kompetenzorientierter Unterricht "sich anfühlen", indem wir ein Unterrichtsthema dieser Stufe für den Religionsunterricht kompetenzorientiert aufbereiten.

    Weiter werden wir über den aktuellen Stand der Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Planungshilfen LeRUKa" informiert. Deren Auftrag ist das Anpassen der Planungshilfen des LeRUKa auf die katechetische Situation in Ob- und Nidwalden und das Definieren von verbindlichen Themen für die entsprechende Stufe/Klasse.

    Leitung:
    Romy Isler, Fachstelle KAM
    Benno Büeler, Fachstelle KAN

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige 4. - 6. Klasse

    Anmeldung: bis 23. April 2018 an Fachstelle KAN, Stans fachstelle@kath-nw.ch

  • Mi
    30
    Mai
    2018

    LeRUKa konkret - für Oberstufe

    14.00 - 17.30 UhrPfarreizentrum Alpnach

    Der neue Lehrplan in der Anwendung

    Der neue Lehrplan LeRUKa ist wie der Lehrplan 21 kompetenzorientiert. Am Informationsnachmittag im September und an der Konferenz für katechetisch Tätige wurden erste Schritte getan, um zu verstehen, was Kompetenzorientierung heisst.

    An diesem Kurs für die Stufengruppe Oberstufe wollen wir dieses Wissen anwenden. Wir erfahren, wie kompetenzorientierte Planung und kompetenzorientierter Unterricht "sich anfühlen", indem wir ein Unterrichtsthema dieser Stufe für den Religionsunterricht kompetenzorientiert aufbereiten.

    Weiter werden wir über den aktuellen Stand der Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Planungshilfen LeRUKa" informiert. Deren Auftrag ist das Anpassen der Planungshilfen des LeRUKa auf die katechetische Situation in Ob- und Nidwalden und das Definieren von verbindlichen Themen für die entsprechende Stufe/Klasse.

    Leitung:
    Romy Isler, Fachstelle KAM
    Benno Büeler, Fachstelle KAN

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige Oberstufe

    Anmeldung: bis 10. Mai 2018 an Fachstelle KAM, Sarnen info@kam.ch

  • Mi
    13
    Jun
    2018

    Treffen katechetisch Tätige im SJ 17/18

  • Mi
    05
    Sep
    2018

    Neue Filme für Zyklus 3/4

    16.00 - 18.00 UhrPfarreizentrum Alpnach

    Visionierung

    Filme, richtig eingesetzt in Katechese, Religionsunterricht und Jugendpastoral können bei den Schüler/innen und Jugendlichen Interesse für eine Sache wecken und einen spannenden, anderen Zugang eröffnen.

    Peter Weskamp, Leiter Relimedia (ökumenisches Dienstleistungs­angebot des Katholischen Medienzentrums und der Reformierten Medien) stellt neue Filme für die kirchliche Arbeit vor. Dabei gibt er auch Hinweise für mögliche Verarbeitungen der Filme.

    Im ersten Teil werden Filme für den Zyklus 3 und 4 gezeigt (ORS und nachschulische Jugendpastoral, z. B. Firmung 18), im zweiten Teil für den Zyklus 2 (4. bis 6. Kl. Primar).

    Leitung: Peter Weskamp, Leiter Relimedia

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige ab 4. Klasse bis und mit ORS, Firmverantwortliche

    Anmeldung: bis 20 August an Fachstelle KAM Sarnen, info@kam.ch

     

  • Mi
    05
    Sep
    2018

    Neue Filme für Zyklus 2

    18.15 - 20.00 UhrPfarreizentrum Alpnach

    Visionierung

    Filme, richtig eingesetzt in Katechese, Religionsunterricht und Jugendpastoral können bei den Schüler/innen und Jugendlichen Interesse für eine Sache wecken und einen spannenden, anderen Zugang eröffnen.

    Peter Weskamp, Leiter Relimedia (ökumenisches Dienstleistungs­angebot des Katholischen Medienzentrums und der Reformierten Medien) stellt neue Filme für die kirchliche Arbeit vor. Dabei gibt er auch Hinweise für mögliche Verarbeitungen der Filme.

    Im ersten Teil werden Filme für den Zyklus 3 und 4 gezeigt (ORS und nachschulische Jugendpastoral, z. B. Firmung 18), im zweiten Teil für den Zyklus 2 (4. bis 6. Kl. Primar).

    Leitung: Peter Weskamp, Leiter Relimedia

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige ab 4. Klasse bis und mit ORS, Firmverantwortliche

    Anmeldung: bis 20 August an Fachstelle KAM Sarnen, info@kam.ch

  • Di
    11
    Sep
    2018

    Fachausweis Jugendarbeit (ForModula) - Tag 1

    ganzer TagMorschach

    Modul: Beratung und Begleitung  von Jugendlichen

    Begleitung und Beratung sind intensive und sensible Beziehungsgeschehen. Entsprechend gehören zum Profil kirchlicher Jugendarbeit Echtheit, Einfühlungsvermögen, Interesse an der Lebenswelt junger Menschen und Kommunikationsfähigkeit.

    Anmeldung unter: www.jugendseelsorge.ch

  • Fr
    14
    Sep
    2018

    Fachausweis Jugendarbeit (ForModula) - Tag 2

    ganzer TagMorschach

    Modul: Beratung und Begleitung  von Jugendlichen

    Begleitung und Beratung sind intensive und sensible Beziehungsgeschehen. Entsprechend gehören zum Profil kirchlicher Jugendarbeit Echtheit, Einfühlungsvermögen, Interesse an der Lebenswelt junger Menschen und Kommunikationsfähigkeit.

    Anmeldung unter: www.jugendseelsorge.ch

  • Sa
    22
    Sep
    2018

    Hey Bibel, sag doch was!

    10.00 - 16.00 UhrChur

    DKK-Tagung: Bibeltagung für katechetisch Tätige

    http://www.gr.kath.ch/media/katechetisches_zentrum/dokumente/Bibelta2108.pdf

  • Mi
    26
    Sep
    2018

    Treffen der Firmverantwortlichen

    14.00 - 16.00 UhrPfarreizentrum Peterhof in Sarnen

    Wichtige Informationen und gemeinsamer Austausch zur Firmung OW

  • Mi
    26
    Sep
    2018

    Treffen Chliichinderfiir / Sunntigsfiir / Familiengottesdienstgruppen

    19.30 - 21.30 UhrPfarreizentrum Peterhof in Sarnen

    Neue Möglichkeiten für Kinderfeiern und Familien

    «Nähme ich den Wind als mein Kleid und vom Regenbogen die Far­ben; nähme ich die Erde unter mir zum Bett und der Himmel deckte mich zu, und hätte ich nichts als diese leeren Hände - so besässe ich doch alles, was zu besitzen sich lohnt.» Tief berührt und inspiriert von diesen schlichten Worten suchte die Referentin in den letzten Jahren nach neuen Wegen, Kindern und Familien ihre eigene Spiritualität näher zu bringen - einfach irgend­wie anders... Anhand des «Chile-Gwunder - Koffers» und der einzigartig gefüllten Schubladen einer alten Kommode werden Anregungen gegeben, wie Feiern - sagen wir mal - «irgendwie anders» gestaltet werden können. Der Kurs gibt Anregungen für neue Ideen und Zeit, neue Medien anzuschauen und auszutauschen.

    Leitung: Yvonne Weiss, Katechetin, Unterägeri

    Zielgruppe: Chliichinderfiir-, Sunntigsfiir und Familiengottesdienstleiterinnen und Verantwortliche für Familienkatechese

    Anmeldung: Bis 24. September 2018 an Romy Isler KAM Sarnen, info@kam.ch

  • Do
    27
    Sep
    2018

    Gotteserfahrung Outdoor II

    9.00 - 13.00 UhrZürich

    Im Rahmen der Weiterbildung "Gotteserfahrung outdoor" lernen Teilnehmende, den Alltag neu als spirituellen Ort zu entdecken und diese Erfahrung in ihre Arbeit mit Jugendlichen zu integrieren.

    Anmeldung unter:www.jugendseelsorge.ch

  • Mi
    03
    Okt
    2018

    Hey Bibel, sag doch was!

    15.00 - 19.00 UhrCentrum 66, Hirschengraben 66, Zürich

    DKK-Tagung: Bibeltagung für katechetisch Tätige

    «Erst wenn die Bibel mir etwas sagt, kann ich auch davon sprechen.» Der Bibeltag widmet der Kommunikation, dem Sprechen und den Sprachen der Bibel besondere Beachtung. Die Teilnehmenden sollen dabei Inspiration für das persönliche Leben sowie auch neue Impulse und kreative Formen der Vertiefung biblischer Texte kennenlernen. Die unterschiedlichen Methoden, welche in den Ateliers «Bibel erzählen in meiner Mundart», «Godly Play» und «Die Bibel zum Sprechen bringen» präsentiert werden, eignen sich für Katechese, Seelsorge und Erwachsenenbildung.

    Ein weiterer DKK-Kurs zu «Hey Bibel sag doch was» findet am Sams­tag, 22. September in Chur statt (siehe Info auf der Webseite kam; Achtung, andere Anmeldeadresse und anderer Anmeldetermin)

    Leitung: Hildegard Scherer, Katja Wissmiller, Elisabeth Schüsselbauer

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen und Seelsorgende

    Die Kurskosen von Fr. 30.- werden von der Fachstelle KAN übernommen.

    Anmeldung: Bis 28. September 2018 an Fachstelle Religionspädagogik, Hirschengraben 66, Zürich, religionspaedagogik@zhkath.ch | 044 266 12 82

  • Di
    16
    Okt
    2018

    Treffen Fürbittgebetgruppen

    19.30 - 21.30 UhrPfarreizentrum Alpnach

    Passende Geschichten für Sterbegebete

    Beim Vorbereiten eines Fürbitt-/Sterbegebetes kommt es manchmal vor, dass man froh um eine passende Geschichte wäre. Im Kurs werden aus der grossen Geschichtensammlung des Referen­ten Geschichten vorgestellt, welche sich für Fürbitt-/Sterbegebete eignen. Die Teilnehmenden erhalten auch Tipps für Einsatzmöglich­keiten dieser Geschichten. Anschliessend bleibt Zeit für den Austausch untereinander.

    Leitung: René Trottmann, Leiter Fachstelle Katechese Uri

    Zielgruppe: Leute, welche Sterbe-/Fürbittgebete gestalten

    Anmeldung: Bis 09. Oktober 2018 an Romy Isler KAM Sarnen, info@kam.ch

  • Sa
    20
    Okt
    2018

    Minitag

    ganzer Tag

    "Olympiade" für alle MinistrantInnen des Kantons Obwalden

  • Mi
    07
    Nov
    2018

    Treffen katechetisch Tätige im SJ 18/19

    14.00 - 16.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    In Ateliers besprechen wir die Rückmeldungen zum ersten Entwurf des neuen Lehr- und Stoffverteilungsplanes. Genaueres folgt kurzfristig.

  • Mi
    28
    Nov
    2018

    Engel begegnen - mit bibliodramatischen Elementen

    19.30 - 21.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    Hör-Erfahrungen mit Gottes Boten: "Verstehst du, was du siehts und hörst?"

    Voradventlicher, besinnlicher Abend mit bibliodramatischen Elemen­ten. Ein Bibeltext mit einem fragenden und deutenden Engel erklingt, mehrmals und mehrstimmig.

    Wie nehme ich mich und meine Umwelt wahr? Bin ich ein Seh-Mensch oder ein Hör-Mensch? Was hilft beim Verstehen der Wahrnehmungen, ganz speziell in Umbruchzeiten des Lebens? Ein Engel?

    Leitung: Romy Isler, KAM Sarnen, Leiterin für Bibliolog und Bibiliodrama

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen, inkl. HGU-Leiterinnen

    Anmeldung: Bis 14. November 2018 an Romy Isler KAM Sarnen, info@kam.ch

  • Sa
    22
    Dez
    2018
    So
    23
    Dez
    2018

    Ranfttreffen "alles egal"

    ganzer TagSachseln

    Die Erlebnisnacht für Jugendliche aus der ganzen Schweiz. Am Ranfttreffen 2018 setzen wir uns unter dem Motto "alles egal" mit dem vermeintlichen Gleichgültigkeitsstimmung der jungen Generation auseinander - und beweisen dabei, dass die Jugend von heute auch anders kann. Gemeinsam erkennen und verlauten sie: "Mir ist nicht alles egal. Meine Welt ist mir wichtig. Ich mache den Unterschied."

    Am Samstag findet auch wieder der Familienweg statt.

  • Mi
    23
    Jan
    2019

    Impulsnachmittag

    14.00 - 16.30 UhrÖki Stansstad

    zur Aktion von Fastenopfer und Brot für alle 2019

    Inhalt:

    • Informationen zur Kampagne 2019
    • Vorstellen der Lektionsvorschläge für den Unterricht
    • Kennenlernen der Materialien und deren Einsatzmöglichkeiten

    Programm:

    14.00 Uhr: Begrüssung und Einführung ins Thema

    • Impulstheater zum weiblichen Zugang zu Ökonomie Autor: Martin Henning Schauspielerin: Carine Kapinga aus dem Kongo, verheiratet und wohnhaft in der Schweiz (www.sehen-und-handeln.ch/theater)
    •  Informationen zur Kampagne FO/BFA von Susanna Anderegg, Regionale Beauftragte Fastenopfer14.45 Uhr: Pausenkaffee, Materialbesichtigung

    15.15 Uhr: Atelier 1 Mittelstufe (Zyklus 2) und Atelier 2 Hungertuch

    15.55 Uhr: Atelier 3 Oberstufe (Zyklus 3) und Atelier 4 Unterstufe (Zyklus 1)

    Verantwortlich: Team Fachstelle KAN/NW und KAM/OW,
    Susanna Anderegg, Regionale Beauftragte Fastenopfer

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen

    Anmeldung: Nicht nötig. Informationen und Abmeldungen unter: info@kam.chh

  • Mi
    06
    Feb
    2019

    Dein Reich komme

    14.00 - 17.30 UhrÖki Stansstad

    Einführung ins neue Lehrmittel "Dein Reich komme!"

    Inhalt:
    Das Gebet Jesu aus seiner Zeit heraus verstehen! Hinter den Bitten des Vaterunser / Unser Vater stehen konkrete Erfahrungen von Menschen in einer unruhigen Zeit. Das Lehrmittel "Dein Reich komme!" erzählt in einer packenden Geschichte vom Alltag im ersten Jahrhundert, zur Zeit als Jesus lebte. Die Geschichte vermittelt den Kindern den sozialgeschichtlichen und theologischen Hintergrund des Gebetes Jesu. So werden sie befähigt, Elemente des Gebets in ihrer existenziellen Dimension eigenständig zu deuten.
    Die Autorin Moni Egger stellt das Lehrmittel vor. Sie erklärt das Konzept, zeigt seinen Bezug zum Lehrplan LeRUKa und bietet konkrete Umsetzungsbeispiele für die Arbeit mit Kindern von acht bis zehn Jahren. Die Teilnehmenden werden befähigt, "Dein Reich" komme in der eigenen Arbeit einzusetzen. Das Lehrmittel kann im DZ ausgeliehen werden.

    Leitung: Moni Egger, Primarlehrerin, Theologin, Fachmitarbeiterin der Fachstelle Katechese-Medien Aarau, Autorin von "Dein Reich komme"

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige 2.- 4. Klasse

    Anmeldung bis 15. Januar 2019 an  www.kath-nw.ch > Veranstaltungskalender > Kurs anklicken und anmelden

  • Mi
    20
    Feb
    2019

    Treffen Firmverantwortliche

    14.00 UhrPeterhof Sarnen

    Austausch der Firmverantwortlichen des Kantons Obwalden

    Inhalt: Weiterführung der Sitzung - Verantwortlichkeiten / Austausch

    Abmeldungen an: kija-ow@bluewin.ch

  • Mi
    20
    Mrz
    2019

    Warum wir Ostern feiern (Das leere Grab)

    19.30 - 21.30 UhrPfarreiheim Sachseln

    Godly Play Erzählabend

    "Godly Play" ist ein im englisch sprachigen Raum für den Kindergottesdienst und die Sonntagsschule entwickeltes Konzept.

    Als Methode, eignet sich Godly Play sehr gut, um mit Menschen biblische Geschichten zu hören und mit ihnen darüber zu theologisieren. Die Methode beruht auf der Pädagogik von Maria Montessori und eignet sich für die Arbeit mit allen Altersstufen von Kindern bis ins hohe Alter.

    • Die Teilnehmenden erfahren anhand der Geschichte vom leeren Grab, wie godly-play- Geschichten erzählt und dargeboten werden.
    • Sie lernen Ursprung und Intention der Methode kennen.

    Leitung: Romy Isler, Fachstelle KAM, godly-play- Erzählerin

    Zielgruppe: Religionslehrer-Innen der Primarstufe; Chliichinderfiir-, SunntigsfiirleiterInnen

    Anmeldung: bis Montag, 18. März 2019 an Romy Isler (KAM) info@kam.ch

  • Di
    02
    Apr
    2019

    Was glaubst du?

    17.30 - 21.00 UhrAbendweg 2, Luzern

    Weiterbildungen mit Rainer Oberthür - 1. Anlass

    Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen
    Neue Themen - neue Zugänge - neue Materialien
    Das Theologisieren mit jungen Menschen lebt von einer offenen Haltung und sensiblen Wahrnehmung, dem Initiieren lebendiger Prozesse und dem Einbringen elementarisierter und anspruchsvoller Inhalte von Religion und Glaube. An neuen Veröffentlichungen und selbst erprobten Unterrichtswegen wird Rainer Oberthür Chancen religiösen Lernens und Erfahrens für uns persönlich und für die Praxis vorstellen und mit uns austauschen und bedenken. Dabei stehen neben der Frage nach dem Anfang und den Möglichkeiten von Gedankenspielen das „Was-glaubst-du-Projekt“ mit Briefen und Liedern zu Lebens- und Glaubensfragen sowie das Kinder-Ausstellungsbuch "Der Friedenssucher" im Mittelpunkt.

    Was glaubst du? Fragen zwischen Himmel und Erde

    Kursziele
    Die Teilnehmenden …

    •… setzen sich fachlich und persönlich mit den Fragen nach dem Anfang von Welt und Mensch auseinander, wie sie von Naturwissenschaft und Theologie gestellt und beantwortet werden

    •… unterscheiden die verschiedenen Sichtweisen und Fragen der naturwissenschaftlichen und der biblischen „Erzählungen“ über den Anfang und beziehen sie dann aufeinander

    •… lernen unterrichtlich erprobte Wege zur Frage nach Universum und Schöpfung kennen und bedenken sie mit Blick auf eigene praktische Umsetzungen

    Kurskosten
    Die Kosten für ausserkantonale Teilnehmende belaufen sich auf Fr. 50.–. Der Betrag wird am Kurstag bar (gegen Quittung) abgerechnet.

    Anmeldung bis 04. März 2019 an: www.lukath.ch>Weiterbildung

  • Mi
    03
    Apr
    2019

    Und wer hat den Urknall erschaffen?

    14.00 - 18.00 UhrPfarreiheim Baar, Asylstr. 1

    Weiterbildungen mit Rainer Oberthür - 2. Anlass

    Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen
    Neue Themen - neue Zugänge - neue Materialien
    Das Theologisieren mit jungen Menschen lebt von einer offenen Haltung und sensiblen Wahrnehmung, dem Initiieren lebendiger Prozesse und dem Einbringen elementarisierter und anspruchsvoller Inhalte von Religion und Glaube. An neuen Veröffentlichungen und selbst erprobten Unterrichtswegen wird Rainer Oberthür Chancen religiösen Lernens und Erfahrens für uns persönlich und für die Praxis vorstellen und mit uns austauschen und bedenken. Dabei stehen neben der Frage nach dem Anfang und den Möglichkeiten von Gedankenspielen das „Was-glaubst-du-Projekt“ mit Briefen und Liedern zu Lebens- und Glaubensfragen sowie das Kinder-Ausstellungsbuch "Der Friedenssucher" im Mittelpunkt.

    Fragen nach dem Anfang von Welt, Leben und Mensch im RU

    Bereits früh fragen Kinder nach dem Anfang von allem. So ist die Entstehung von Universum bzw. Schöpfung ein zentral mitlaufendes Thema im RU. Wie sich naturwissenschaftliche und biblische Perspektiven unterscheiden und aufeinander beziehen lassen, entwickeln und bedenken wir grundsätzlich und praktisch. Dabei stehen „Das Buch vom Anfang von allem“ von Rainer Oberthür und erprobter Unterricht dazu im Mittelpunkt.

    Rainer Oberthür erzählt die Geschichte vom Anfang der Welt auf zweierlei Weise: die vom Urknall bis zur Entstehung des Lebens auf unserer Erde und die Schöpfungsgeschichte aus der Bibel, ein Loblied auf Gott, der die Welt in sieben Tagen erschaffen hat. Beide Geschichten können unabhängig voneinander gelesen werden. Aber wer sie miteinander liest, begreift: Alle Dinge, die wir sehen, können wir doppelt anschauen – als Tatsache und als Geheimnis.

    Kurskosten
    Die Kosten für ausserkantonale Teilnehmende belaufen sich auf Fr. 50.–. Der Betrag wird am Kurstag bar (gegen Quittung) abgerechnet.

    Anmeldung bis 04. März 2019 an: bkm@zg.kath.ch

  • Mi
    22
    Mai
    2019

    ISLAM

    13.45 - 16.45 UhrInstitut für interreligiösen Dialog ZIID, Zürich

    Kursreihe Abrahamitische Religionen. DKK-Frühjahrstagung

    Der Kurs befasst sich mit der aktuellen Islamdebatte und mit den Vorurteilen gegenüber dem Islam in der Schweiz. Wir hören von einer Expertin unter anderem - wie die Muslime in der Schweiz leben - wie sie das Christentum wahrnehmen - wie der Glaube in Mischfamilien Islam/Christentum vermittelt wird - wie wir in der Schule über den Islam reden sollen.
    Die Kursleiterin Rifa'at Lenzin ist als Tochter pakistanisch-schweizerischer Eltern in der Schweiz aufgewachsen. Sie studierte Islam- und Religionswissenschaften sowie Philosophie und lebt heute als selbständige Islamwissenschafterin in Zürich.
    Es ist wichtig, dass sich Religionslehrpersonen in den Weltreligionen, insbesondere auch im Islam auskennen. Sie sollen sich eine Fachkompetenz aneignen, auch wenn sie das Thema im konfessionellen Religionsunterricht nicht direkt umsetzen müssen.

    Ort: Institut für interreligiösen Dialog ZIID, Pfingstweidstrasse 16, Zürich (Tram 4 ab HB bis Station Schiffbau oder mit Zug bis BH Hardbrücke)

    Leitung: Dr. Rifa'at Lenzin, Islamwissenschafterin, Dozentin am Zürcher Institut für interreligiösen Dialog ZIID

    Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen und Seelsorgende

    Die Kurskosten von Fr. 30.- werden von der Fachstelle KAN übernommen.

    Anmeldung bis 06. Mai 2019 an  www.kath-nw.ch > Veranstaltungskalender > Kurs anklicken und anmelden

  • Mi
    05
    Jun
    2019

    Treffen katechetisch Tätige im SJ 18/19

    14.00 - 16.30 UhrPeterhof Sarnen

     

    Inhalt:

    • Infos zum LeRUKa Ob-/Nidwalden
    • Arbeit an einem Aufgabenset (in Gruppen)
    • Vorstellen neuer Medien
    • Sarnen stellt sich vor

    Leitung: Romy Isler

    Zielgruppe : Katechetisch Tätige aller Stufen

  • Sa
    08
    Jun
    2019

    Ausflug Minileitende / Miniverantwortliche

    Als Dankeschön für die produktive Arbeit, unternimmt die KIJA mit den Minileitenden- bzw. verantwortlichen einen Ausflug

    Anmeldeinformationen und Programm folgen

  • Mi
    11
    Sep
    2019

    Bewegter Religionsunterricht

    14.00 - 17.00 UhrKatholische Pfarreizentrum Pfäffikon SZ

    Herbsttagung DKK 2019

    Referentin: Frau Elisabeth Buck, München, Religionspädagogin und Musikpädagogin, Autorin der Buchreihe "Bewegter Religionsunterricht".

  • Do
    12
    Sep
    2019

    Bewegter Religionsunterricht

    09.30 - 16.15 UhrKatholische Pfarreizentrum Landquart

    Herbsttagung DKK 2019

    Referentin: Frau Elisabeth Buck, München, Religionspädagogin und Musikpädagogin, Autorin der Buchreihe "Bewegter Religionsunterricht".

  • Mi
    13
    Nov
    2019

    Treffen katechetisch Tätige im SJ 19/20

  • Sa
    21
    Dez
    2019
    So
    22
    Dez
    2019

    Ranfttreffen

    ganzer TagSachseln

    Die Erlebnisnacht für Jugendliche aus der ganzen Schweiz.